Home » Die besten natürlichen Abführmittel, die du essen kannst!

Die besten natürlichen Abführmittel, die du essen kannst!



Jetzt kostenlos ABONNIEREN ► https://goo.gl/TcYM8Z

Niemand spricht gern darüber, aber viele betrifft es: Verstopfung. Eine Verstopfung entsteht, wenn Du nicht auf die Toilette gehen und Dein „großes Geschäft“ erledigen kannst. Die häufigste Folge sind unangenehme Bauchschmerzen, aber auch Kopfschmerzen und Rückenschmerzen können aufgrund einer Verstopfung auftreten. Zum Glück gibt es zahlreiche natürliche Hausmittel, die Dir helfen, den Darm zu entleeren. Die besten Hausmittel gegen Verstopfung erfährst Du in diesem Video. 

Bei Fragen rund um das Video wende dich bitte an: gesundheitsblatt@outlook.com

Gesundheitsblatt auf Facebook: https://facebook.com/gesundheitsbl
Gesundheitsblatt auf Twitter: https://twitter.com/gesundheitsbl
Gesundheitsblatt auf Instagram: https://instagram.com/gesundheitsbl

[Hinweis]
Einige Bilder und Videos unterliegen
der Creative Commons CC0: https://creativecommons.org/publicdom…
der Creative Commons Attribution 2.0: https://creativecommons.org/licenses/…
der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.5: https://creativecommons.org/licenses/…
oder der Commons Attribution 3.0: https://creativecommons.org/licenses/…

Quellen:
Shutterstock, Wikimedia, Pixabay und mehr

Quelle

Hier entdeckst Du weitere Tipps, Trends und Artikel bezüglich Bio Speisen!

Wenn Du in naturbelassene, gesunde Nahrung investierst, sind ein gesundes Leben und ein gesunder Körper, in dem Du Dich rundum wohlfühlst, Dein Gewinn. Auf welche Weise Deine Nahrung angepflanzt wird, kann einen erheblichen Einfluss auf unser Ökosystem sowie Deine Gesundheit haben. Öko-Nahrungsmittel haben oft nutzbringendere Nährstoffe, wie Antioxidantien, als althergebracht angepflanzte Nahrungsmittel. Menschen, die Allergien gegen Lebensmittel, Chemikalien oder Konservierungsstoffe haben, merken oftmals, dass die Symptome abklingen oder gar verschwinden, wenn sie nur Bio-Lebensmittel verkosten.

Öko-Erzeugnisse tragen weniger Gifte in sich. Chemikalien wie Herbizide, Insektizide und Fungizide sind im herkömmlichen Landbau weit gebräuchlich, und Rückstände verbleiben auf (sowie in) der Nahrung, welche wir essen. Bio-Nahrungsmittel sind oftmals frischer, weil diese überhaupt keine Konservierungsstoffe enthalten, welche sie länger halten lassen. Deine Bio-Erzeugnisse werden meistens auf kleineren Höfen nah der Lokalitäten, an denen sie verkauft werden, produziert. Zudem ist ein ökologischer Ackerbau besser für die Umwelt. Biologische landwirtschaftliche Methoden senken die Verseuchung und sparen Wasser. Ferner verbrauchen sie weniger Energie, verringern sie die Bodenerosion und steigern die Erdbodenfruchtbarkeit. Landbau ohne Pestizide ist auch gesunder für Tiere und Vögel in der nahen Umgebung sowie Menschen, die in der Nähe von Gutshöfen leben.
Es gibt folglich eine Menge triftige Gründe, wie Du merkst, mehr Biokost in die eigene Nahrung zu integrieren. Mit unserer facettenreichen Sammlung an Videos zur Thematik Ökoessen bist auch Du bald schon ein Profi. Wir zeigen dir, auf welche Weise Du eine Übersäuerung Deines Körpers unter Nutzung basischer Lebensmittel vermeidest und mit welchen Lebensmitteln Du Deinen Eisenhaushalt regeln kannst. Denn eine gesunde Ernährungsweise bedeutet nicht zuletzt, die Verbindungen zwischen den Nährstoffen und den unterschiedlichen Funktionen Deines Körpers zu wissen.

Um wertvolle Ratschläge rund um die Anpflanzung von Öko-Nahrung, köstliche Rezepte wie auch interessante Sachverhalte zu einer ausgewogenen Ernährung zu entdecken, kannst Du Dich durch die Videos zur Thematik Bioessen klicken. Und wenn Du danach direkt selbst starten und Dir diese gesunden Nährstoffe nach Haus schaffen willst, erhältst Du auch Tipps von uns, in welchen Shops die Bio-Nahrungsmittel persönlich oder online zu erwerben sind. Also steht Deiner gesunden und natürlichen Ernährungsweise nichts mehr im Wege.

Abonniere hier unseren RSS Feed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.