Home » Diese Lebensmittel bauen deine Darmflora auf!

Diese Lebensmittel bauen deine Darmflora auf!



Jetzt kostenlos ABONNIEREN ► https://goo.gl/TcYM8Z

Dein Darm wird von einer Vielzahl von Bakterien besiedelt – und das ist auch gut so! Darunter befinden sich aufbauende sowie abbauende Bakterien. Zunächst sind beide Arten weder böse noch gut, sie erledigen einfach unterschiedliche Aufgaben. Forscher nehmen an, dass bis zu 2000 verschiedene Bakterienstämme im Darm ein komplexes, aber auch äußerst störanfälliges Ökosystem bilden. Durch Ernährungsmängel, Stress, Krankheiten oder andere Defizite gerät das Darmmilieu schnell aus dem Gleichgewicht. Als Folge können bestimmte Bakterien wie Kolibakterien überhandnehmen und für eine ungute Kettenreaktion im Darmgeschehen sorgen.

Bei Fragen rund um das Video wende dich bitte an: gesundheitsblatt@outlook.com

Gesundheitsblatt auf Facebook: https://facebook.com/gesundheitsbl
Gesundheitsblatt auf Twitter: https://twitter.com/gesundheitsbl
Gesundheitsblatt auf Instagram: https://instagram.com/gesundheitsbl

[Hinweis]
Einige Bilder und Videos unterliegen
der Creative Commons CC0: https://creativecommons.org/publicdom…
der Creative Commons Attribution 2.0: https://creativecommons.org/licenses/…
der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.5: https://creativecommons.org/licenses/…
oder der Commons Attribution 3.0: https://creativecommons.org/licenses/…

Quellen:
Depositphotos, Wikimedia, Pixabay und mehr

Quelle

Mehr Infos, Trends und Produkte bezüglich Ökologisches Essen findest Du hier!

Wenn Du in naturbelassene, gesunde Lebensmittel investierst, ist Dein Vorteil ein gesundes Leben und ein gesunder Körper, in dem Du Dich rundum wohlfühlst. Auf welche Weise Deine Nahrungsmittel angepflanzt werden, hat einen großen Einfluss auf das Ökosystem sowie Deine Gesundheit. Öko-Nahrungsmittel haben oft nützlichere Nährstoffe, wie Antioxidantien, als althergebracht angepflanzte Lebensmittel. Personen mit Allergien gegen Lebensmittel, Chemikalien oder Konservierungsstoffe merken häufig, dass ihre Symptome nachlassen oder sogar wegbleiben, wenn sie ausschließlich Bio-Lebensmittel verkosten.

Öko-Produkte enthalten weniger Gifte. Chemische Stoffe wie Fungizide, Herbizide und Insektizide sind in der klassischen Landwirtschaft weit verbreitet, und Überreste verweilen auf (sowie in) den Nahungsmitteln, die wir essen. Öko-Lebensmittel sind oftmals frischer, weil sie überhaupt keine Konservierungsstoffe in sich tragen, die sie länger haltbar machen. Deine Bio-Erzeugnisse sind oftmals auf kleineren Bauernhöfen unweit der Ortschaften, an denen jene verkauft werden, gefertigt. Darüber hinaus ist eine ökologische Landwirtschaft sinnvoller für unser Ökosystem. Ökologische bäuerliche Verfahren senken die Verschmutzung und sparen Wasser ein. Zudem vermindern sie die Bodenabtragung, erhöhen die Erdbodenfruchtbarkeit und benötigen weniger Energie. Landwirtschaft ohne Pestizide ist auch besser für Menschen, die in der Nähe von Höfen wohnen, sowie für Tiere und Vögel in der Nähe.
Wie Du siehst, es gibt eine Menge einleuchtende Gründe, lieber Bio Lebensmittel in Deine Ernährung einzugliedern. Mit unserer gemischten Sammlung an Videos in puncto Ökoessen bist Du auch bald schon ein Experte. Wir zeigen dir, auf welche Weise Du eine Übersäuerung Deines Körpers mithilfe basischer Nahrungsmittel verhinderst und mit welchen Nahrungsmitteln Du Deinen Eisenhaushalt regeln kannst. Denn gesunde Ernährungsweise bedeutet auch, die Verbindungen zwischen Nährstoffen und den verschiedenen Funktionen Deines Körpers zu kennen.

Um kostbare Ratschläge rund um den Anbau von Öko-Nahrung, wohlschmeckende Rezepte wie auch aufschlussreiche Fakten zu einer ausgewogenen Ernährungsweise zu finden, kannst Du Dich durch die Videos zur Thematik Natürlich ernähren klicken. Und wenn Du nachher direkt selbst loslegen und Dir die vollwertigen Nährstoffe nach Haus schaffen möchtest, haben wir auch Empfehlungen für Dich, in welchen Shops Du die Öko-Nahrungsmittel persönlich oder online kaufen kannst. Damit sind Deiner Umstellung auf natürliche und vollwertige Ernährungsweise keine Grenzen gesetzt.

Abonniere hier unseren RSS Feed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.