Home » Naturmode – Tipps für Bottrop – Eine Perspektive für Wohlbehagen und Umwelt

Naturmode – Tipps für Bottrop – Eine Perspektive für Wohlbehagen und Umwelt

 

 

Naturmode in Bottrop oder Fast Fashion

Naturmode bei Dir in Bottrop – Das Vermarktungskonzept der Bekleidungsproduzent wie H&M und Primark ist „Fast Fashion“. Nahezu jede Woche wandelt sich inzwischen die Mode, um Kunden und Kundinnen zum Kaufen zu animieren.
Da liegt es wohl auf der Hand, dass die Qualität hier nicht länger das Vordergründigste ist. Nur selten stammen jene Bekleidungsstücke wie Pullover, Hemden und Shirts aus zertifiziert biologischer Herstellung. Vielmehr wird die Baumwolle in weltweiten südlichen Ländern zu Billiglöhnen und schlechten Arbeitsgrundlagen gefertigt. Dabei machen jedoch nicht alle mit. Vielen wird zwischenzeitlich bewusst, dass sie durch jeden Kaufentschluss die Welt von morgen mitgestalten. Daher wird die Naturmode stets mehr geschätzt. Zukunftsorientierte und naturbewusste Firmen wie zum Beispiel „Living Crafts“ erzeugen einzig und allein Kleidermode unter Einsatz von Stoffen aus zertifiziert ökologischer Erzeugung stammen. So gehst Du sicher, dass Du beispielsweise in den Händen ein Shirt aus Bio-Baumwolle hälst, das für die Haut und dein eigenes Wohlbehagen gut ist, sondern auch für die Umwelt.. Denn: Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau wird nicht mit künstlichen Pflanzenschutzmitteln behandelt. Ebenso dürfen die Baumwollgewächse nicht gentechnisch bearbeitet werden. Gut für unser Ökosystem und nützlich für einen selbst! Die unbesiegbare Kombination!
Und da muss man nicht unbedingt immer tief in die Tasche greifen. Bei vielen Naturmode Anbietern sind Shirts, Hosen, Jacken und weitere auch nicht preisintensiver als Kleidermode der anderen Marken, die Materialien aus zweifelhaften Quellen zum Einsatz bringen. Darüber hinaus ist die Langlebigkeit und die Produktionswertigkeit von Erzeugnissen aus Naturmaterialien in der Regel höher.

Was gibt es für Alternativen zur Bio-Baumwolle?

Nicht einzig Baumwolle aus ökologischer Erzeugung, sondern auch Kleidungsstücke aus anderen Fasern aus der Natur, beispielsweise Hanffasern und Leinen erfreuen sich immer größerer Bekanntheit. Hast Du in der warmen Jahreszeit schon einmal eine kurze Hose aus Leinen oder ein Leinenhemd angezogen? Oder einen Rockaus Hanf gefertigt? Phantastisch! Das Material kühlt in den heißen Sommermonaten und ist zur gleichen Zeit luftdurchlässig. Richtig kombiniert sind Leinenartikel ein richtiger Eyecatcher inklusive höchstem Tragekomfort. Selbstverständlich ist hier auch eine einwandfreie Quelle zu beachten. Du findest jedoch beispielsweise Bekleidungsstücke aus Hanf größtenteils in Bio-Qualität, da das Gewächs in der Bestellung so unkompliziert ist, dass Chemie vollständig überflüssig wird.

Gehe einen Step weiter

Wer selbst beschließen will, was er oder sie anzieht, kann noch eine Stufe weitergehen. Warum nicht auch noch gleich den regionlalen Handel begünstigen? Weißt Du von einer Schneiderin in Deinem Umkreis oder kannst Du selbst ein wenig nähen? Stoffe aus Bio Hanf, Bio-Baumwolle oder Bio-Leinen kannst Du bei einem gut sortierten Stoffladen oder über den Online-Handel gut bekommen. Ein maßgearbeitetes Sommerkleid oder eine Hose – von der Schneiderin nebenan in Bottrop – mit Leinenstoff aus deutschem Anbau. Mehr geht in Bezug auf die Natur kaum. Auch für Baby- und Kinderkleidung {bietet sich} diese Möglichkeit an.
Erstens: Kinder- und Babyhaut ist teilweise empfindlicher gegenüber synthetischen Stoffen.
Zweitens, weil man zum Beispiel für Babykleidung wesentlich weniger Stoff benutzen muss und von daher aus einem edlen Stoff mehrere Kleidungsstücke machen kann.

Mithin, wenn Du nun in Bottrop auf Naturmode richtig Lust bekommen hast, informiere dich einfach. Das Sortiment ist riesengroß! Guck für Deinen Start doch mal bei „Living Crafts“ rein und teste es aus. Wir sind uns sicher, Du wirst direkt feststellen wie gemütlich jene Stoffe auf Deiner Haut sind. Reines Gewissens!

Empfehlung



Über Bottrop:

Die kreisfreie Großstadt Bottrop [.mw-parser-output .IPA a{text-decoration:none}ˈbɔtrɔp] liegt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Mit rund 117.000 Einwohnern (Stand 2017) ist sie die zweitkleinste kreisfreie Stadt in NRW nach Remscheid. Verwaltungsmäßig gehört sie zum Regierungsbezirk Münster. Sie ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr.

 

Map von Google:

 

Related Links:
[page-generator-pro-related-links group_id=“11566″ post_type=“page“ post_status=“publish“ output_type=“list_links“ limit=“5″ columns=“1″ link_title=“%title“ link_anchor_title=“%title“ link_featured_image=“0″ orderby=“rand“ order=“asc“]