Home » Öko Mode – Infos für Dich in Bochum – Die Zukunftsperspektive für Umwelt und Wohlbefinden

Öko Mode – Infos für Dich in Bochum – Die Zukunftsperspektive für Umwelt und Wohlbefinden

 

 

Öko Mode für Bochum vs. Schnelle Mode

Öko Mode für Bochum – „Fast Fashion“ ist im Gegensatz zu Öko Mode das Vermarktungskonzept der Bekleidungsfertiger wie Primark und H&M. So gut wie jede Woche ändert sich mittlerweile die Mode, um Kundinnen und Kunden zum Kaufen zu motivieren.
Da versteht es sich wohl von selber, dass da die Qualität nicht mehr das Wesentlichste ist. Selten kommen jene Kleidungsstücke wie Hemden, Shirts und Pullover aus zertifiziert ökologischer Herstellung. Besser gesagt wird die Baumwolle in globalen südlichen Ländern zu üblen Arbeitsgrundlagen und Billiglöhnen hergestellt. Doch nicht alle machen dabei mit. Einigen ist zwischenzeitlich bewusst, dass sie die Welt von morgen durch jeden Kaufentscheid mitkreieren. Deshalb wird die Öko Mode stets mehr wertgeschätzt. Naturbewusste und zukunftsorientierte Unternehmen wie „Living Crafts“ fertigen exklusiv Mode mit Rohmaterialien aus kontrolliert ökologischem Anbau stammen. So bist du sicher, dass Du beispielsweise in den Händen ein Shirt aus Bio-Baumwolle hast, das nicht nur gut für die Umwelt ist, sondern auch für die Haut und das eigene Wohlergehen. Nämlich: Baumwolle aus kontrolliert ökologischem Anbau ist in keiner Weise mit synthetischen Pflanzenschutzmitteln behandelt. Zudem dürfen die Baumwollgewächse nicht gentechnisch bearbeitet worden sein. Gut für für Dich und gut für unsere Natur! Eine unbesiegbare Kombination!
Und da musst Du nicht immer unbedingt tief in die Tasche greifen. Jacken, Hosen, Shirts und dergleichen sind bei vielen Öko Mode Anbietern nicht kostspieliger als Kleidermode von anderen Marken, welche Materialien aus zweifelhaften Ursprüngen nutzen. Außerdem ist die Stabilität und die Verarbeitungsqualität von Artikeln aus Naturfasern meist größer.

Bio-Baumwolle – Alternativen

Nicht nur Baumwolle aus ökologischem Anbau, sondern auch Kleidungsstücke aus weiteren Naturstoffen, beispielsweise Hanffasern und Leinen kommen in den Genuss immer höherer Bekanntheit. Hast Du schon mal eine kurze Hose aus Leinen oder ein Leinenhemd in der warmen Jahreszeit angehabt? Oder einen Rockaus Hanf bestehend? Wundervoll! Das Material ist luftdurchlässig und kühlt gleichzeitig in den heißen Sommermonaten. Richtig kombiniert sind Leinenerzeugnisse ein richtiger Eyecatcher inklusive größtem Tragekomfort. Natürlich ist hier auch einen einwandlosen Ursprung zu berücksichtigen. Jedoch findest Du etwa Bekleidungsstücke aus Hanf vorrangig in Bio-Güte, da das Gewächs in der Bodenbestellung so unkompliziert ist, dass man auf Chemie völlig verzichten kann.

Gehe eine Stufe weiter

Wenn Du selber bestimmen möchtest, was Dich kleidet, kannst Du noch eine Stufe weitergehen. Warum förderst Du nicht auch direkt noch den regionlalen Handel? Weißt Du von einer Schneiderin im Umfeld oder kannst Du selber ein wenig schneidern? Stoffe aus Bio-Leinen, Bio Hanf oder Bio-Baumwolle sind gut bei einem gut sortierten Stoffladen oder über den Online-Handel zu beziehen. Eine maßgeschneiderte Hose oder ein Sommerkleid – von der Schneiderin nebenan in Bochum – mit Leinenstoff aus anbau in Deutschland. Vielmehr geht im Hinblick auf die Umwelt kaum. Auch für Baby- und Kinderbekleidung {bietet sich} diese Option an.
Erstens: Baby- und Kinderhaut ist teilweise sensibler gegenüber synthetischen Fasern.
Und zweitens, weil man zum Beispiel für Babykleidung wesentlich weniger Stoff verwenden muss und somit aus einem edlen Gewebe eine Menge Kleidungsstücke nähen kann.

Folglich, wenn Du bei Dir in Bochum nun richtig Begeisterung gekriegt hast an Öko Mode, dann informiere dich einfach. Das Sortiment ist riesengroß! Guck doch für Deinen Start mal bei „Living Crafts“ vorbei und teste es aus. Wir sind uns gewiss, Du wirst direkt wahrnehmen wie wohltuend jene Stoffe auf Deiner Haut sind. Reines Gewissens!

Empfehlung



Über Bochum:

Die Stadt Bochum [.mw-parser-output .IPA a{text-decoration:none}ˈboːxʊm] (westfälisch: Baukem aus altsächsisch Boc-hem [‚bo:khe:m]) ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets. Der Name der Stadt entstand aus früheren niederdeutschen Bezeichnungen wie Bukhem oder Bokheim, wobei boc das niederdeutsche Wort für Buche ist und hum oder hem wiederum für Heim steht. Demnach bezeichnete der Name einen Wohnort unter Buchen und ließe sich heute auch mit „Buchenheim“ übersetzen.

 

Map von Google:

 

Verwandte Seiten:
[page-generator-pro-related-links group_id=“11566″ post_type=“page“ post_status=“publish“ output_type=“list_links“ limit=“5″ columns=“1″ link_title=“%title“ link_anchor_title=“%title“ link_featured_image=“0″ orderby=“rand“ order=“asc“]