Home » Runter mit dem Bluthochdruck: Wie Sie mit der richtigen Ernährung und einem…

Runter mit dem Bluthochdruck: Wie Sie mit der richtigen Ernährung und einem…


Ohne gesunden Lebensstil würde Dr. med. Jörn Klasen vermutlich wie Millionen Deutsche unter erhöhtem Blutdruck leiden. Doch der bekannte TV-Arzt und Ernährungs-Doc weiß: „Es gibt viele Möglichkeiten, selbst etwas gegen Hypertonie zu tun.“ Dazu gehören mehr Sport treiben, viel Gemüse, Obst und gute Fette essen, auf raffinierten Zucker verzichten und das Stresslevel reduzieren. Am besten schon vorbeugend.
Bluthochdruck zählt in der modernen Welt zu den häufigsten Volkskrankheiten. In Deutschland ist fast jeder Zweite betroffen. Die Krankheit bleibt oft lange unerkannt, ist jedoch ein stiller Risikofaktor für Nieren-Erkrankungen und Herz-Kreislauf-Probleme und erhöht vor allem das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Unsere Psyche, beeinflusst durch Stress, Leistungsdruck und ständiges Durchpowern, hängt eng mit Puls und Blutdruck zusammen. Auch immer mehr junge Normalgewichtige (häufig Frauen) sind betroffen. Die medikamentöse Therapie ist nicht der einzige Weg, um den Blutdruck zu senken. Eine konsequente Umstellung der Ernährung und des Lebensstils kann dauerhaft unterstützen.
In seinem neuen Ratgeber klärt Ernährungs-Doc Jörn Klasen über den Zusammenhang zwischen Blutdruck und Ernährung auf. Dazu liefert er über 50 alltagstaugliche Rezepte, die die Gefäße stärken – ohne dass man auf Genuss verzichten muss!


Produktbeschreibung des Verlags

Ratgeber, Rezept, Kochbuch, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-DocsRatgeber, Rezept, Kochbuch, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Mit Herz, Verstand und neuer Lebenslust: Senken Sie Ihren Bluthochdruck

Die Gefahr kommt langsam, aber (fast) sicher. Bluthochdruck entsteht schleichend. Über viele Jahre hinweg entwickelt sich Hypertonie, ohne dass die Betroffenen etwas davon merken. Die Volkskrankheit gilt als eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Todesfolge. Je älter wir werden, desto mehr Menschen sind davon betroffen. Schon heute leiden 80 Prozent der über 60-Jährigen unter zu hohem Druck in den Gefäßen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, selbst etwas gegen eine bereits bestehende Hypertonie zu tun oder die Erkrankung schon frühzeitig zu verhindern. Bei zeitgemäßen Therapien spielen neben dem Lebensstil auch die Ernährung und der Abbau von Übergewicht eine entscheidende Rolle. Deshalb bietet Ihnen dieses Buch nicht nur konkrete Hilfen für den Alltag, sondern auch mehr als 50 Rezepte, mit denen Sie auf Genuss nicht verzichten müssen.

Copyright Autorenfoto: Andreas Sibler

Volkskrankheit Bluthochdruck

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Bluthochdruck-Typ

Welcher Bluthochdruck-Typ sind Sie? Finden Sie heraus, was Ihnen persönlich hilft, indem Sie drei Typen kennenlernen und sich selbst einordnen.

Das können Sie erreichen

Das können Sie selbst tun, um Ihren Bluthochdruck zu senken.

Weite Übung

Die Übung sollte etwa 5 Minuten dauern und im Laufe eines Tages dreimal wiederholt werden.

Lecker und gesund

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Gemüsetarte mit Mandel-Topping

Hier kommen lauter Lebensmittel zum Einsatz, die nachweislich günstig für Bluthochdruck-Patienten sind: Vielerlei Gemüse auf dem Vollkornteig (Ballaststoffe) werden mit eiweißreichen Zutaten wie Eiern und fettarmen Milchprodukten abgerundet. Dazu kommen Mandeln und Rapsöl mit reichlich ungesättigten Fettsäuren. Wissenschaftler gehen davon aus, dass hohe Kalium-, Kalzium- und Magnesiumgehalte sowie eine hohe Ballaststoffmenge helfen, den Blutdruck in Balance zu bringen.

Orientalisches Auberginen-Taboulé

Kein Salz, aber alles andere als fad! Mit ausgewählten Gewürzen verleihen Sie dem Salat einen ausgeprägt orientalischen Geschmack und tun Ihrer Gesundheit etwas Gutes: Knoblauch wirkt blutverdünnend und gefäßerweiternd, was den Blutdruck senken kann. Auch Chili hat einen blutdrucksenkenden Effekt. Durch den Inhaltsstoff Capsaicin werden die Blutgefäße erweitert.

Hähnchen-Kokos-Curry

Essen Sie Fleisch nur in Maßen und nicht häufiger als zwei- bis dreimal pro Woche – das gilt übrigens nicht nur für Hypertoniker. Bevorzugen Sie weißes, mageres Fleisch wie Hähnchen und Pute und bereiten Sie es ohne Haut zu. Rotes Fleisch von Rind und Schwein ist reich an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin und kann bei häufigem Verzehr das Risiko für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigern.

Ratgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-DocsRatgeber, Kochbuch, kochen, Sachbuch, gesund, Medizin, Bluthochdruck senken, Ernährungs-Docs, E-Docs

Hüttenkäse-Frühstück mit Apfel und Gewürzen

30 g Mandeln, 60 g kernige Haferflocken, 200 g körniger Frischkäse (Halbfettstufe), 150 g Naturjoghurt (1,5 % Fett), 1 großer säuerlicher Apfel (z. B. Elstar), 1 EL Zitronensaft, 10 g Ingwer, 2 TL flüssiger Honig, ½ TL Zimtpulver, ¼ TL Kardamompulver

Die Mandeln hacken. Mit den Haferflocken in einer kleinen Pfanne ohne Fett unter Rühren bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten rösten, bis sie duften. Dann herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.Inzwischen den Hüttenkäse und den Joghurt in einer Schüssel verrühren. Den Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel auf der Gemüsereibe grob raspeln. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sich die Raspel nicht bräunlich verfärben. Dann unter den Hüttenkäse-Mix mischen. Alles auf Schalen verteilen. Ingwer schälen und fein reiben. Die Flockenmischung über den Hüttenkäse-Mix streuen und jeweils mit 1 TL Honig beträufeln. Zum Servieren das Frühstück noch mit dem geriebenen Ingwer, Zimt und Kardamom bestreuen.

Preis: 22,99 €


Als Amazon-Partner werden wir an qualifizierten Verkäufen beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.