Home » Viel mehr als Bauernhof: Bioprodukte aus dem Norden | die nordstory | NDR Doku

Viel mehr als Bauernhof: Bioprodukte aus dem Norden | die nordstory | NDR Doku



#ndr #ndrdoku #bauernhof

In einer Zeit, in der viele landwirtschaftlliche Betriebe aufgeben, haben Kerstin und Uli Overmeyer ihren Lebenstraum verwirklicht und sich einen Hof nach ihren Vorstellungen komplett neu aufgebaut. Bei ihnen geht es um viel mehr als nur Gemüseanbau. Sie betreiben den größten Biohofladen südlich von Hamburg, ein Biorestaurant, haben eine eigene Manufaktur für Suppen, Soßen und Fleischgerichte, immer neue Ideen und „ganz nebenbei“ auch noch sieben Kinder. In das Hofprojekt haben die Overmeyers, die bis dahin immer schuldenfrei waren, Millionen investiert.

Inzwischen haben Uli und Kerstin 40 Mitarbeiter und arbeiten bis zu 13 Stunden am Tag. Der Chef verbringt seine Tage am liebsten auf den Feldern, in der Hauptsaison müssen 25.000 Jungpflanzen pro Woche gesetzt und täglich um die 100 Kisten Gemüse geerntet werden. Das Ehepaar arbeitet aus Überzeugung nach strengsten Demeterrichtlinien und lebt für ihre Vision einer zukunftsfähigen regionalen Produktion und Wertschöpfung. Dazu gehört neben dem Gemüseanbau auch eine Kreislaufwirtschaft mit Hühner- und Rinderzucht.

Ohne seine Praktikanten, Agrarstudenten aus Osteuropa, wäre die Arbeit nicht zu schaffen. Sie sind komplett in den Alltag der Overmeyers integriert, essen mit der Familie und leben auf dem Hof. Anfangs können die Praktikanten kaum Deutsch und müssen mühsam in die Abläufe eingearbeitet werden. Nach sechs Monaten fahren sie als Biospezialisten zurück in ihre Heimat. Overmeyers tragen so ihre Begeisterung in die Welt. Für sie endet ethisch korrektes Arbeiten nicht auf dem Feld.

So wichtig wie die eigenen Produkte sind Kerstin und Uli auch die anderen Waren, die sie in ihrem 500-Quadratmeter-Hofladen anbieten. Ob Brot, Mehl, Honig oder Fisch, für jedes Produkt haben sich die Qualitätsfanatiker gleichgesinnte Erzeuger gesucht, am liebsten aus der Region.

Bei Carsten Bauck aus Klein Süstedt beziehen die Overmeyers ihr Hähnchenfleisch. Mit seinem „Bruderhahn-Projekt“ rüttelte Bauck 2012 die gesamte Geflügelhalterszene auf. Männliche Küken werden bei ihm nicht, wie üblich, getötet, sondern pro Legehenne wird ein Geschwisterhahn mit aufgezogen.

Herfried Effenberger steht jeden Mittwoch mit Europas erstem Biofischmobil bei Kerstin und Uli auf dem Hof. Claudia Buck-Gramcko und Claudia Leske liegt die Rettung der bedrohten Bienen am Herzen. Auf dem Hof der Overmeyers geht es ihnen nicht nur um die Erzeugung von Biohonig, sondern auch um Aufklärung und um ganz praktische Tipps zum bienengerechten Garten.

„die nordstory“ begleitet die beiden Landwirte, Eltern, Einzelhändler, Sozialunternehmer und Restaurantbetreiber durch eine komplette Gemüsesaison und porträtiert sie und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter in dem Bestreben um eine nachhaltige Lebensweise.

Weitere Folgen „die nordstory“: https://www.youtube.com/playlist?list=PLMJjvZqoYSrBhw68pJ7NOso1jSbWrngXY

Quelle

Hier bei „nur natürlich“ findest Du noch mehr Trends, Produkte und Empfehlungen zum Thema Bio Essen.

Investierst Du in natürliche, vollwertige Nahrung, ist Dein Erfolg ein gesundes Dasein und ein gesunder Körper, in dem Du Dich rundherum wohlfühlst. Auf welche Weise Deine Nahrungsmittel angepflanzt werden, kann eine große Bedeutung auf Deine Gesundheit sowie die Natur haben. Öko-Nahrungsmittel haben oft sinnvollere Nährstoffe, wie Antioxidantien, als klassisch angebaute Nahrungsmittel. Leute, die Allergien gegen Lebensmittel, Chemikalien oder Konservierungsstoffe haben, bemerken oftmals, dass die Symptome nachlassen oder weggehen, wenn sie nur Bio-Lebensmittel zu sich nehmen.

Öko-Artikel enthalten weniger Gifte. Chemikalien wie Fungizide, Insektizide und Herbizide sind im herkömmlichen Landbau arg verbreitet, und Reste verbleiben auf (und in) den Nahungsmitteln, die wir essen. Bio-Nahrungsmittel sind oftmals frischer, da diese keine Konservierungsstoffe beinhalten, die sie länger halten lassen. Deine Bio-Produkte werden meistens auf kleineren Höfen unweit der Regionen, wo diese verkauft werden, gefertigt. Zudem ist ein ökologischer Landbau sinnvoller für die Umwelt. Ökologische landwirtschaftliche Methoden mindern die Verseuchung und sparen Wasser ein. Zudem verbrauchen sie weniger Energie, mindern sie die Bodenerosion und steigern die Erdbodenfruchtbarkeit. Ackerbau ohne Gifte ist auch gesunder für Menschen, die in der Nähe von Gutshöfen leben, sowie für Vögel und andere Tiere in der Nähe.
Wie Du merkst, es gibt zahlreiche überzeugende Begründungen, mehr Naturkost in Deine Ernährung einzuführen. Mit unserer gemischten Sammlung an Videos zum Thema Naturnahrungsmittel bist Du auch bald schon ein Ass. Hier zeigen wir Dir, wie Du eine Übersäuerung Deines Körpers unter Nutzung basischer Nahrung verhinderst und mit welchen Nahrungsmitteln Du Deinen Eisenhaushalt steuern kannst. Denn gesunde Ernährung bedeutet nicht zuletzt, die Zusammenhänge zwischen den Nährstoffen und den verschiedenen Funktionen Deines Körpers zu verstehen.

Klicke durch unsere Videos zu Ökologisch essen, um kostbare Tipps rund um den Anbau von Öko-Nahrungsmitteln, wohlschmeckende Rezepte wie auch interessante Fakten zu einer ausgewogenen Ernährung zu entdecken. Und wenn Du hiernach direkt selber anfangen und Dir diese vollwertigen Nährstoffe nach Haus holen willst, bekommst Du auch Empfehlungen von uns, in welchen Shops die Bio-Nahrungsmittel persönlich oder im Internet zu erwerben sind. Hiermit sind Deiner Umstellung auf vollwertige und naturbewusste Ernährungsweise keine Begrenzungen gesetzt.

Abonniere den RSS Feed von nurnatuerlich.de.